AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) nebst Datenschutzerklärung für den 6. Frühlingsball am 27. April 2019 Frankfurt am Main

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen regeln die Geschäfts- und Teilnahmebedingungen zwischen allen Kunden und Kundinnen bei der Bestellung von Karten für den Frühlingsball sowie den Teilnehmern und Teilnehmerinnen (Besuchern und Besucherinnen) der Veranstaltung und uns als Veranstalterin des Balls, der

Stiftung Palmengarten und Botanischer Garten Frankfurt a.M.
vertreten durch den Vorstand Dr. Katja Heubach, Bernd Ochs, Jens Krause
Siesmayerstraße 61, 60323 Frankfurt am Main
Sitz der Stiftung: Frankfurt am Main
Telefon: 069 208 377 57
Telefax: 069 212 378 56 
kontakt@stiftung-palmengarten.de

Unsere aktuellen AGB können Sie jederzeit unter https://www.fruehlingsball-palmengarten.de/AGB einsehen, abrufen, speichern oder drucken. Selbstverständlich können Sie die AGB in ihrer aktuellen Version auch anderweitig abrufen.

 

Für uns organisierender und durchführender Partner (Organisator) wie Ansprechpartner für die Veranstaltung ist:

Sven Müller PR & Live-Kommunikation
Sven Müller und Treudis Nass
Nachtigallenweg 16
61462 Königstein 
Telefon: 06174 996 09 82
mueller@fruehlingsball-palmengarten.de
nass@fruehlingsball-palmengarten.de
www.mueller-livekommunikation.de 

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir nicht bereit und nicht verpflichtet sind, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

1. BEGRIFFSBESTIMMUNG, AUSSCHLIEßLICHKEIT, ABTRETUNG

1.1     „Frühlingsball“ oder „Veranstaltung“ bezeichnet nachfolgend unsere auf den 27.04.2019 terminierte Benefiz-Gala, den 6. Frühlingsball im Gesellschaftshaus des Palmengartens Frankfurt am Main.

1.2     „Kunden“ sind für uns alle Privat- und Geschäftskunden und -kundinnen, mit welchen wir eine Geschäftsbeziehung über den Erwerb von Karten für den Frühlingsball eingehen.

1.3     „Teilnehmer“ sind für uns alle natürlichen Personen, die eine gültige Karte für den Frühlingsball besitzen und den Frühlingsball am Veranstaltungstag unter Anerkennung und Beachtung der unter nachfolgender Ziffer 3. aufgeführten Teilnahmebedingungen besuchen.

1.4     „Unternehmer“ bezeichnet nachfolgend Unternehmer und Unternehmerinnen, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder einem öffentlich-rechtlichen Sondervermögen im Sinne des § 310 Abs. 1 BGB. Soweit für solche Unternehmer/Personen ergänzende oder gesonderte Bedingungen gelten, haben wir dies kenntlich gemacht

1.5     Der Erwerb von Karten für den Frühlingsball sowie die Teilnahme an der Veranstaltung sind ausschließlich zu unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer bei der Bestellung aktuellen Version möglich, mit denen sich der Kunde bei der Bestellung von Karten sowie dem Besuch des Frühlingsballs am Veranstaltungsabend einverstanden erklärt. Und zwar ebenso für künftige Geschäfte, auch wenn nicht ausdrücklich auf sie Bezug genommen wird, sie aber dem Teilnehmer bei einem von uns bestätigten Auftrag zugegangen sind. Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen von Teilnehmern erkennen wir nicht an. Unsere Geschäftsbedingungen gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichender Bedingungen des Teilnehmers die Lieferung von Veranstaltungskarten an den Kunden vorbehaltlos ausführen.

1.6     Wir sind berechtigt, die Ansprüche aus unseren Vertragsbeziehungen abzutreten.            

 

2. VERANSTALTUNG

2.1     Termin:                                              27.04.2019

2.2     Veranstaltungsort:                           Gesellschaftshaus Palmengarten in der Palmengartenstraße 11, 60325 Frankfurt am Main

2.3     Abendkasse:                                     Eingang Gesellschaftshaus Palmengarten in der Palmengartenstraße 11, 60325 Frankfurt am Main

2.4     Veranstaltungsbeginn/Einlass:       für Teilnehmer mit Karten der Kategorien TULPE, NARZISSE und KROKUS ab 18 Uhr

                                                                      für Teilnehmer mit Karten der Kategorie VEILCHEN ab 21 Uhr.

2.5     Veranstaltungsende:                        gegen 03:00 – 04:00 Uhr des 28.04.2019

2.6     Veranstaltungsprogramm:               das voraussichtliche Veranstaltungs- und Showprogramm finden Sie unter https://www.fruehlingsball-palmengarten.de/

 

3. TEILNAHMEBEDINGUNGEN

3.1     An der Veranstaltung teilnehmen können natürliche Personen, die am Veranstaltungstag das 18. Lebensjahr vollendet haben. Teilnehmer, die am Veranstaltungstag das 16. Lebensjahr vollendet haben, sind zur Teilnahme berechtigt, wenn sie in Begleitung eines Erziehungsberechtigten an der Veranstaltung teilnehmen. Wir behalten es uns vor, den Zugang vom vorherigen Nachweis der Erziehungsberechtigung abhängig zu machen. Ferner behalten wir es uns vor, bei Veranstaltungszugang und auch während der Veranstaltung eine Altersverifikation vorzunehmen. Daher bitten wir alle Teilnehmer ein amtliches Ausweispapier mitzuführen.

3.2     Der Zugang zur Veranstaltung und die Teilnahme setzen grundsätzlich voraus:

a)       Erwerb einer Veranstaltungskarte pro teilnehmender Person und vorherige Zahlung des Kartenpreises;

b)       das Tragen von Abendgarderobe: langes Abendkleid, Anzug, Frack oder Smoking mit Krawatte oder Fliege

In den Veranstaltungsräumen ist das Mitführen von Taschen, Rucksäcken, Gegenständen oder anderen Behältnissen untersagt, es sei denn es besteht ein wichtiger Grund für das Mitführen, beispielsweise medizinische Gründe. Handtaschen sind gestattet, soweit diese der Größe und Art nach für die Veranstaltung angemessen sind. Wir bitten, nicht gestattete Sachen an der Abendgarderobe abzugeben.

3.3     Nicht gestattet ist das Tragen von Hinweisen, Logos, Buchstaben, Anstecknadeln oder Zeichen auf der Abendgarderobe oder an anderer Stelle, welche gegen geltende Gesetze und gegen Regelungen des Jugendschutzes verstoßen, oder solche, die pornografischen oder nationalsozialistischen Inhalts, kriegs- oder gewaltverherrlichend sind oder religiöse und kulturelle Anschauungen und Werte verletzen. Ebenso ist es untersagt, während der Veranstaltung für Angebote oder Dienstleistungen zu werben oder solche anzubieten, die gegen vorbezeichnete Werte verstoßen. Ebenfalls nicht gestattet ist das Mitführen von Waffen, Feuerwerkskörpern oder anderen Gegenständen oder Substanzen, von welchen eine abstrakte oder konkrete Gefahr für Teilnehmer und Personal der Veranstaltung ausgehen kann, sowie das Mitbringen oder der Verzehr von mitgebrachten Speisen und Getränken.

3.4     Teilnehmer können der Veranstaltung verwiesen werden, wenn sie gegen vorstehende Teilnahmebedingungen verstoßen, die die Veranstaltung stören, andere Teilnehmer oder Veranstaltungsmitarbeiter belästigen, einen Platz eingenommen haben, für den sie keine gültige Eintrittskarte vorweisen können oder gegen Anweisungen der Veranstalterin, des Organisators oder des Veranstaltungspersonals verstoßen oder verstoßen haben. Besteht Anlass zu der Annahme, dass Teilnehmer die Veranstaltung stören oder andere Teilnehmer oder Veranstaltungspersonal belästigen, kann diesen der Zutritt zu den Veranstaltungsräumen verweigert werden. Ein Anspruch auf Erstattung des Kartenpreises oder auf Aufwendungsersatz im Falle des Verweiseses von der Veranstaltung oder der Zutrittsverweigerung entsteht nicht.

3.5     Die Teilnehmer werden auf die Hausordnung des Gesellschaftshauses Palmengarten hingewiesen und erkennen diese als maßgeblich an.

 

4. KARTENBESTELLUNG, VERTRAGSSCHLUSS, HÖHERE GEWALT

4.1     Karten für die Veranstaltung können Sie über unsere Veranstaltungs-Homepage unter https://www.fruehlingsball-palmengarten.de/tickets, bei Frankfurt Ticket Rhein-Main oder dem Organisator bestellen. Bei der Bestellung sind von natürlichen Personen anzugeben: vollständiger Vor- und Nachname, Anschrift, Email-Adresse und eine Telefonnummer. Bei juristischen Personen sind neben der vollständigen Firma der Sitz und die Person des gesetzlichen Vertreters anzugeben. Eine Speicherung der Daten erfolgt zu unseren gültigen Datenschutzbedingungen.

4.2     Die Karten zur Veranstaltung sind personalisiert. Daher bitten wir bei der Bestellung um Angabe des Vor- und Nachnamens aller teilnehmenden Personen. Änderungen des Teilnehmerkreises bitten wir uns bis spätestens bei Einlass am Veranstaltungsbeginn mitzuteilen. Eine Speicherung der Daten erfolgt zu unseren gültigen Datenschutzbedingungen.

4.3     Unsere Kartenangebote sind freibleibend, solange sie nicht zum Gegenstand einer Vereinbarung werden.

4.4     Mit der Präsentation der Veranstaltung oder unserer Leistungen in Prospekten, Newslettern, sonstigen Werbeauftritten oder in unseren Online-Auftritten, und der Einräumung der Möglichkeit zur Bestellung oder dem Kauf von Veranstaltungskarten ist daher grundsätzlich noch kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages über den Erwerb von Veranstaltungskarten unsererseits verbunden. Mit der Bestellung oder dem Auftrag erklärt der Kunde verbindlich, Karten der von ihm gewünschten Kategorie für die Veranstaltung erwerben zu wollen. Sofern wir Ihnen eine Bestätigung über den Eingang Ihrer Bestellung zukommen lassen, stellt dies noch keine Annahme Ihrer Bestellung dar. Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt der Durchführung der Veranstaltung. Der Kunde wird über eine etwaige Nichtdurchführung der Veranstaltung unverzüglich informiert bzw. die Nichtdurchführung wird öffentlich bekannt gegeben. Etwaige bereits erbrachte Leistungen des Kunden werden unverzüglich zurückerstattet. Die schriftlichen Auftragsbestätigungen bitten wir unverzüglich nach Übersendung zu prüfen und etwaige Abweichungen von der Bestellung oder dem Auftrag unverzüglich mitzuteilen.

4.5     Soweit wir oder der Organisator Ihr Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages über den Erwerb von Veranstaltungskarten nicht sofort annehmen, sind wir oder der Organisator berechtigt, das in der Bestellung oder im Auftrag liegende Vertragsangebot innerhalb von 10 Tagen nach Eingang bei uns anzunehmen. Sofern Sie uns bei der Bestellung von Karten keinen Hinweis darauf geben, dass Sie auch mit einer geringeren Anzahl oder einer anderen Kategorie einverstanden wären, sehen wir Ihre Bestellung stets einheitlich. Ein verbindlicher Vertrag auf Grundlage der vorliegenden Geschäftsbedingungen kommt erst zustande, wenn wir die Bestellung oder den Auftrag schriftlich oder per Email annehmen (Auftragsbestätigung) oder die Veranstaltungskarten an den Kunden ausliefern oder übergeben.

4.6     Sollten keine Karten der von Ihnen gewünschten Kategorie oder Menge mehr verfügbar sein, bieten wir Ihnen freibleibend an, Ihre Bestellung zu ändern oder Ihre Bestellung auf Warteliste zu nehmen. Mit der Aufnahme auf die Warteliste ist keine Zusage verbunden, dass Sie den Zuschlag über freiwerdenden Kartenkontingente erhalten.

4.7     Wir können auch bei der Bestellung mehrerer Karten nicht garantieren oder gewährleisten, dass alle Teilnehmer der von Ihnen bestellten Karten an einem Tisch zusammensitzen können. Anzahl und Platzumfang von Tischen sind freibleibend.

4.8     Sofern ein Verbraucher unsere Leistungen auf elektronischem Wege bestellt oder in Auftrag gibt, wird der Vertragstext von uns gespeichert und dem Kunden auf Verlangen nebst den vorliegenden Geschäftsbedingungen per E-Mail zugesandt.

4.9     Der Erwerb von Karten zum Zwecke des gewerblichen oder kommerziellen Weiterverkaufs oder als Auslobung in einem Gewinnspiel oder einer Auktion bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung. Zuwiderhandlungen führen zum Verlust des Zutrittsrechts zur Veranstaltung.

4.10   Machen höhere Gewalt (Naturkatastrophen, Krieg, Bürgerkrieg, Terroranschlag, Streik) oder behördliche Anordnungen die Veranstaltung dauerhaft unmöglich, ist unsere Leistungspflicht ausgeschlossen, es sei denn wir haben den Eintritt vorsätzlich oder grob fahrlässig zu vertreten. Bereits gezahlte Beträge werden unverzüglich erstattet.

4.11   Wir können außerdem die Leistung verweigern, soweit diese einen Aufwand erfordert, der unter Beachtung des Inhalts des Kaufvertrages und der Gebote von Treu und Glauben in einem groben Missverhältnis zu dem Interesse des Kunden an der Erfüllung des Kaufvertrages steht. Bereits gezahlte Beträge werden unverzüglich erstattet.

4.12   Für Rückzahlungen verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart oder die Rückzahlung über das von Ihnen eingesetzte Zahlungsmittel ist uns nicht möglich.

 

5. PREISE UND VERSANDKOSTEN, SKONTO

5.1     Von uns ausgezeichnete Preise verstehen sich ab Sitz der Stiftung und sind Endpreise in Euro inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer) in der gesetzlich vorgeschriebenen Höhe, derzeit in Deutschland in Höhe von 19 %.

5.2     Der Versand von Karten an eine Anschrift in Deutschland per Standard-Postsendung der Deutschen Post AG erfolgt ohne Versandkosten.

5.3     Skonti werden nicht gewährt.

5.4     Vereinbarte Preise gelten nur für den jeweils abgeschlossenen Vertrag.

 

6. ZAHLUNG, RECHNUNG, KARTENVERSAND, VERZUG, AUFRECHNUNG/ZURÜCKBEHALTUNGSRECHT

6.1     Mit Zugang der Auftragsbestätigung ist der Kartenpreis spesen- und kostenfrei - inklusive einer ihnen freibleibenden Spende für die Stiftung Palmengarten und Botanischer Garten Frankfurt am Main - innerhalb von 10 Tagen auf das nachstehende Konto zu überweisen:

Stiftung Palmengarten und Botanischer Garten
IBAN: DE22 5005 0201 0200 5942 90
BIC: HELADEF1822
Frankfurter Sparkasse

Bitte geben Sie bei der Zahlung unbedingt Ihre Rechnungs- oder Buchungsnummer an.

Ihre Spende ist nicht von der Bestellung von Karten abhängig und stellt keine Gegenleistung für den Erhalt von Karten dar. Die Spende wird von uns nicht zurückgezahlt, weder bei fehlender Kartenzuteilung an Sie noch bei Nichtdurchführung der Veranstaltung oder für den Fall der Stornierung des Kartenkaufs.

Bei Geldspenden in Form von Einzelspenden stellt Ihnen die Stiftung Palmengarten und Botanischer Garten Frankfurt am Main als Zuwendungsempfänger ab einem Spendenbetrag von 200,- Euro eine Spendenbescheinigung aus.

6.2     Sind Sie Unternehmer, steht der Abschluss des Kaufvertrages über den Erwerb der Karten unter der aufschiebenden Bedingung, dass der Rechnungsbetrag innerhalb von 10 Tagen auf unserem Konto gutgeschrieben wurde oder Sie bereits Vorkasse leisteten. Geht der Rechnungsbetrag nicht innerhalb der Zahlungsfrist auf unserem Konto ein, sind wir berechtigt die von Ihnen bestellten Karten auch ohne nochmalige Aufforderung anderweitig zu vergeben.

6.3     Sie sind damit einverstanden, dass Sie die Rechnung nur auf elektronischem Wege erhalten und die Rechnung auch ohne Unterschrift gültig ist.

6.4     Der Versand von Karten erfolgt an die von Ihnen angegebene Lieferanschrift. Eine rechtzeitige Lieferung an die von Ihnen angegebene Lieferanschrift kann nur bei einer Bestellung und einem Vertragsschluss bis spätestens 10 Tage vor Veranstaltungszeitpunkt gewährleistet werden. Können wir eine rechtzeitige Zustellung nicht mehr gewährleisteten, bieten wir es Kunden ausnahmsweise an, die Karten an der Abendkasse zu hinterlegen.

6.5     Liefertermine gelten, wenn nichts anderes vereinbart, als freibleibend. Bei verspäteter Lieferung führt die schriftliche Mahnung des Kunden zum Verzug, wobei uns eine angemessene Nachfrist einzuräumen ist.

6.6     Eine Aufrechnung durch unseren Kunden mit Gegenansprüchen ist ausgeschlossen, es sei denn, die Gegenansprüche sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt. Die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts durch den Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn, es beruht auf demselben Vertragsverhältnis oder die Gegenansprüche sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

6.7     Karten werden wir in jedem Fall erst an die von Ihnen bei der Bestellung angegebene Lieferanschrift versenden, wenn der Rechnungsbetrag auf unserem Konto eingegangen ist.

 

7. VERANSTALTUNGSPROGRAMM; ZUWEISUNG SITZ-/TISCHPLÄTZE

7.1     Bis zum Veranstaltungsabend bieten wir hinsichtlich der auftretenden Künstler*innen und Moderator*innen lediglich ein vorläufiges Veranstaltungsprogramm an. Wir sind berechtigt, das Veranstaltungsprogramm wie auch die Besetzung der Moderation oder der Programmpunkte und Künstler*innen zu ändern, ohne dass dem Kunden hieraus ein Schadensersatzanspruch gegenüber uns entsteht. Nur hierfür stehen wir ein. Öffentliche Äußerungen, Anpreisungen oder Werbung, sei es durch uns oder einen Dritten, stellen keine Beschaffenheitsangaben zur Veranstaltung dar.

7.2     Die Vereinbarung einer Garantie oder eine über unsere mit den Veranstaltungskarten primär verbundenen Leistungen (Einlass, Nutzung der den Kunden zugänglichen Veranstaltungsräumlichkeiten, Speisen und Getränke, musikalische Unterhaltung) hinausgehende Zusicherung bedarf der Schriftform und der Zustimmung des Vorstandes der Veranstalterin oder des Organisators.

7.3     Bei einer Buchung von Karten der Kategorien TULPE, NARZISSE und KROKUS werden wir Ihnen erst am Veranstaltungsabend einen Sitzplatz oder Tisch zuweisen. Wir sind bemüht, etwaige Sitzplatz- oder Tischwünsche zu beachten, bitten jedoch um Verständnis, dass wir keine Zusagen oder Garantie hierzu abgegeben können. Wir behalten uns auch am Veranstaltungsabend noch eine Umplatzierung vor, soweit diese aufgrund des Nichterscheinens von Teilnehmern oder aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, erforderlich ist. Dies beinhaltet auch die Umplatzierung im Falle Ihrer zeitlichen Verspätung um mehr als eine Stunde nach Einlass zu der von Ihnen gebuchten Kategorie.

 

8. RÜCKGABE VON KARTEN (STORNIERUNG)

8.1     Eine Stornierung von Karten ist jederzeit möglich. Bei einer Rückgabe bis zum 31.03.2019 berechnen wir eine Stornogebühr in Höhe von 50 % des Kartenpreises. Bei einer Rückgabe von Karten nach dem 31.03.2019 behalten wir uns es vor, die Rückgabe anzunehmen und eine Stornogebühr von 70 % des Kartenpreises in Rechnung zu stellen.

8.2     Die Stornierung hat schriftlich unter Vorlage etwaiger bereits übersandter Karten zu erfolgen. Wir behalten es uns vor, die Rückzahlung des nach Abzug der Stornogebühren verbleibenden Kartenpreises von der Rückgabe der Karten abhängig zu machen.

 

9. VERLOSUNG TOMBOLA

9.1     Die Lose zur Tombola werden ausschließlich am Veranstaltungstag im Rahmen des Frühlingsballs in Frankfurt am Main vor Ort an Teilnehmer des Balls verkauft. Mit dem Kauf eines oder mehrerer Lose akzeptiert der Teilnehmer die nachfolgenden Teilnahmebedingungen.

9.2     Der Kaufpreis für ein Los beträgt 10,00 Euro. Die Lose können bis ca. 22:30 Uhr am Stand der Tombola oder bei den Losverkäufern/-innen auf der Veranstaltung gegen Barzahlung erworben werden. Es bestehen kein Anspruch und keine Verpflichtung auf Kauf von Losen.

9.3     Jedes Los ist mit einer individuellen Losnummer versehen. Für jedes verkaufte Los wird der späteren Auslosung ein Los mit der gleichen Nummer zugeführt. Die Auslosung der zuvor von uns mit Gewinnrängen versehenen Sachpreisen erfolgt in zwei Schritten: Im ersten Schritt werden die auf die Gewinnränge bis zum 11. Gewinnrang (absteigend) entfallenden Losnummern in einer stillen Auslosung aus allen zuvor verkauften Losnummern gezogen. Voraussichtlich gegen 23:30 Uhr werden anschließend auf der Bühne des Großen Saals des Gesellschaftshauses aus den nach der stillen Ziehung verbleibenden Losnummern die auf die Gewinnränge 10.-1. entfallenden Losnummern in einem zweiten Schritt gezogen. Die Ziehung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Die auf die Preise ausgelosten Losnummern werden anschließend nochmals einsehbar für jeden Teilnehmer dokumentiert.

9.4     Die Preise können bis Veranstaltungsende auf dem Stand der Tombola oder ab dem 29.04. bis zum 14.05.2019 im Büro des Organisators gegen Vorlage des gekauften Originalloses und unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Anschrift abgeholt werden. Der Inhaber des Originalloses ist für uns die gewinnbezugsberechtigte Person. Die Versendung von Gewinnen ist ausgeschlossen. Werden Preise nicht bis 14.05.2019 abgeholt, werden diese nach Wahl der Veranstalterin einer nächsten Tombola zugeführt oder an den Spender des Gewinns zurückgegeben. Die Gewinne verfallen mit Ablauf des 14.05.2019.

9.5     Die Barauszahlung von Gewinnen ist ausgeschlossen.

9.6     Von der Ziehung der Preise sind Mitarbeiter und Organe der Veranstalterin wie des Organisators ausgeschlossen.

 

10. GARDEROBE

Bei Nutzung der Garderobe während der Veranstaltung wird dem Gast vom Garderobenpersonal eine Garderobenmarke übergeben. Die Garderobe wird gegen Vorlage der Garderobenmarke ohne Nachprüfen der Berechtigung an den Besucher oder die Besucherin zurückgegeben. Bei Verlust oder Schäden an der Garderobenmarke ist das Garderobenpersonal unverzüglich zu informieren. Mit Aushändigen der Garderobenmarke übernimmt die Veranstalterin keine Haftung, außer für grob fahrlässige oder vorsätzliche Verletzung der Aufbewahrungspflicht durch das Garderobenpersonal. Die Haftung beschränkt sich auf den Zeitwert des Garderobenstückes. Von der Haftung ausgeschlossen sind Bargeld und andere in den Kleidungsstücken befindlichen Gegenstände wie z.B. Handy, Schmuck, Schlüssel etc. Die Abgabe solcher Gegenstände erfolgt auf eigene Gefahr.

 

11. HAFTUNG

11.1   Bei leichter Fahrlässigkeit haften wir nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten und beschränkt auf den vorhersehbaren Schaden. Diese Beschränkung gilt nicht bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Für sonstige leicht fahrlässig durch einen Mangel des Kaufgegenstandes verursachte Schäden haften wir nicht.

11.2   Unabhängig von einem Verschulden von uns bleibt unsere Haftung bei arglistigem Verschweigen des Mangels oder aus der Übernahme einer Garantie unberührt. Die Herstellergarantie ist eine Garantie des Herstellers und stellt keine Übernahme einer Garantie durch uns dar.

11.3   Wir sind auch für die während ihres Verzugs durch Zufall eintretende Unmöglichkeit der Lieferung verantwortlich, es sei denn, dass der Schaden auch bei rechtzeitiger Lieferung eingetreten wäre.

11.4   Ausgeschlossen ist die persönliche Haftung unserer gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Betriebsangehörigen für von ihnen durch leichte Fahrlässigkeit verursachten Schäden.

 

12. BILDRECHTE, MARKTEN - LIZENZEN; BILD-/VIDEO- und TONAUFZEICHNUNGEN

12.1   Alle Bildrechte liegen bei uns, unseren Lieferanten oder unseren Partnern. Eine Verwendung ohne ausdrückliche Zustimmung ist nicht gestattet,

12.2   Kunden sind ohne unsere schriftliche Zustimmung nicht berechtigt, unsere Marken oder die Marken von Lieferanten oder Partnern zu verwenden.

12.3   Bild- Video- und Tonaufzeichnungen während der Aufführungen aller Künstler*innen sind aus urheberrechtlichen (leistungsschutzrechtlichen) Gründen nur für den privaten Gebrauch und nicht für die kommerzielle Nutzung erlaubt. Zuwiderhandlungen lösen Schadenersatzpflichten aus.

12.4   Die Veranstalterin behält sich die Rechte zu Bild-, Ton- und Fernsehaufzeichnungen der Veranstaltung für Zwecke der Berichterstattung und des Marketings vor. Dazu werden Aufnahmen im Nachgang in diversen Medien, wie z.B. der Homepage der Veranstaltung unter https://www.fruehlingsball-palmengarten.de, sozialen Medien, Pressemitteilungen, Printproduktionen etc., veröffentlicht. Da Sie eine Veranstaltung mit einem öffentlichen Interesse besuchen, gehen wir davon aus, dass Sie keine generellen Einwände haben gegen die Fertigung von Foto- und Filmaufnahmen sowie der Verarbeitung zu den angeführten Zwecken. Anderenfalls bitten wir Sie uns anzusprechen.

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

Stiftung Palmengarten und Botanischer Garten Frankfurt a.M.
Siesmayerstraße 61, 60323 Frankfurt am Main
Telefon: 069 208 377 57
kontakt@stiftung-palmengarten.de

Mit Erwerb der Eintrittskarte erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, dass er evtl. in Bild und/oder Wort aufgenommen wird und die Aufzeichnungen ohne Anspruch auf Vergütung veröffentlicht und verwertet werden dürfen

 

13. ANWENDBARES RECHT, VERTRAGSSPRACHE

Der zwischen Ihnen und uns abgeschlossene Vertrag unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter ausdrücklichem Ausschluss des UN-Kaufrechts und kollisionsrechtlicher Bestimmungen des deutschen Rechts. Vertragssprache ist Deutsch.

 

14. GERICHTSSTAND

14.1   Sofern Sie entgegen Ihren Angaben bei der Bestellung keinen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben oder nach Vertragsabschluss Ihren Wohnsitz ins Ausland verlegen oder Ihr Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis Frankfurt am Main.

14.2   Ist der Vertragspartner Unternehmer, ist ausschließlicher Gerichtsstand Frankfurt am Main. Daneben sind wir auch berechtigt, den Unternehmer an seinen Geschäftssitz zu verklagen.

 

15. DATENSCHUTZ

Datenschutzerklärung /-hinweise

Ergänzend zu unserer allgemeinen Datenschutzerklärung bei der Nutzung unserer Website unter https://www.fruehlingsball-palmengarten.de/content/datenschutzerklärung, informieren wir Sie nachstehend über den Umgang mit Ihren Daten bei der Bestellung von Karten für den Frühlingsball wie anlässlich der Teilnahme:

Verantwortliche Person im Sinne der DSGVO ist:

Stiftung Palmengarten und Botanischer Garten Frankfurt a.M.
Siesmayerstraße 61, 60323 Frankfurt am Main
Telefon: 069 208 377 57
kontakt@stiftung-palmengarten.de

Personenbezogene Daten (z. B. Name, Adresse, E-Mail) erheben und verarbeiten wir nur, wenn Sie uns diese im Rahmen einer Registrierung, der Bestellung von Karten, zur Erteilung von Spendenbescheinigungen, der Abholung von Gewinnen oder bei Anfragen zur Verfügung gestellt haben, und nur soweit dies für die Begründung und inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich ist. Nach vollständiger Vertragsabwicklung werden Ihre Daten unter Berücksichtigung der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gelöscht, sofern Sie in eine weitere Verwendung nicht ausdrücklich eingewilligt haben. Ohne Ihr Einverständnis oder eine entsprechende behördliche Anordnung werden Ihre persönlichen Daten von uns oder von uns beauftragten Personen keinen Dritten Personen zur Verfügung gestellt.

Soweit Sie bei der Übermittelung von personenbezogenen Daten auch Ihr Einverständnis zum Erhalt von werblichen Informationen erklärt haben, verwenden wir bzw. von uns dazu beauftragte Dienstleistungsunternehmen die von Ihnen angegebenen Daten für Werbezwecke. Diese Einwilligung ist freiwillig und Sie können diese jederzeit mit der Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist im Falle einer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Dient Ihre Registrierung der Vorbereitung eines Vertragsabschlusses ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zusätzliche Rechtsgrundlage.

Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten nur so lange, wie dies für die Verarbeitung oder zur Einhaltung gesetzlicher Pflichten erforderlich ist. Nach Wegfall des Verarbeitungszwecks werden Ihre Daten gesperrt oder gelöscht. Sofern darüber hinaus gesetzliche Pflichten zur Speicherung bestehen, sperren oder löschen wir Ihre Daten mit Ablauf der gesetzlichen Speicherfristen.

Wir nutzen Ihre Daten zu Marketingzwecken, wenn wir überzeugt sind, dass wir attraktive Angebote für Sie bereithalten. Der Nutzung Ihrer Adressdaten können Sie jederzeit durch schriftliche Mitteilung an Stiftung Palmengarten und Botanischer Garten, Siesmayerstraße 61, 60323 Frankfurt am Main oder per Email an kontakt@stiftung-palmengarten.de widersprechen. Nach Erhalt Ihres Widerspruchs werden wir die weitere Zusendung von Marketinginformationen umgehend einstellen und die Daten auch nicht zu Marketingzwecken weitergeben.

Auf unserer Website können Sie über ein Kontaktformular personenbezogene Daten eingeben. Wenn Sie das Kontaktformular nutzen, erheben und speichern wir die Daten, die Sie in die Eingabemaske eingeben (z.B. Nachname, Vorname, E-Mail-Adresse). Soweit Gegenstand Ihrer Anfrage der Frühlingsball ist, werden wir ihre Daten an den Organisator des Frühlingsballs weiterleiten. In anderen Fällen findet keine Weitergabe an Dritte statt.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist im Falle einer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Dient Ihre Anfrage der Vorbereitung eines Vertragsabschlusses ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zusätzliche Rechtsgrundlage.

Die Daten verwenden wir ausschließlich, um Ihre Anfrage zu bearbeiten und zu beantworten.

Sämtliche Daten, die Sie uns bei Ihrer Bestellung/Registrierung im Rahmen des Erwerbs von Karten für den Frühlingsball zur Verfügung gestellt haben, speichern wir bei uns und geben sie, soweit dies zur Vertragsabwicklung erforderlich ist, im Rahmen der Bestellung und Registrierung an unsere Vertragspartner, z.B. an den Organisator des Balls oder den Brief-/Paketzusteller, der Ihnen unsere Sendungen in der Regel zustellt, weiter. Unsere Vertragspartner dürfen die so übermittelten Daten ausschließlich zur Auftragserfüllung verwenden.

Bei allen Vorgängen der Datenverarbeitung (z.B. Erhebung, Verarbeitung und Übermittlung) verfahren wir nach den gesetzlichen Vorschriften. Ihre für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und für die Bestellabwicklung wie auch im Falle der Rückabwicklung von Bestellungen oder zur Erteilung von Spendenbescheinigungen im erforderlichen Umfang an unsere Vertragspartner oder von uns beauftragte Dienstleister weitergegeben. Ferner werden Adress- und Bestelldaten für eigene Marketingzwecke erhoben und verarbeitet. Für fremde Marketingzwecke werden ausschließlich solche Daten weitergegeben, bei denen dies gesetzlich erlaubt ist (allgemein veröffentlichte und bestimmte in Listen zusammengefasste Daten gemäß § 28 Abs. 3 S.2 und S.4 Bundesdatenschutzgesetz).

Widerspruch

Sie können der Nutzung, Verarbeitung und Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken, werblichen Zwecken oder Zwecken der Markt- und Meinungsforschung jederzeit bei uns durch eine formlose Mitteilung unter Angabe Ihrer Adresse und/oder Kundennummer an die Stiftung Palmengarten und Botanischer Garten, Siesmayerstraße 61, 60323 Frankfurt am Main oder per Email an kontakt@stiftung-palmengarten.de widersprechen. Wir klären Sie über dieses Widerspruchsrecht bei jeder werblichen Ansprache erneut auf.

Dies gilt allerdings nicht für die zur Abwicklung Ihrer Bestellung erforderlichen Daten. Nach Erhalt Ihres Widerspruchs werden wir die betroffenen Daten nicht mehr zu anderen Zwecken als zur Abwicklung Ihrer Bestellung nutzen, verarbeiten und übermitteln sowie die weitere Versendung von Werbemitteln einschließlich unserer Kataloge an Sie einstellen.

Sie haben bezüglich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten folgende gesetzliche Rechte gegenüber der der Stiftung Palmengarten und Botanischer Garten:

Sie haben als betroffene Person das Recht,

  • eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten verarbeiten, die Sie betreffen. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie auf weitere Informationen, z.B. die Verarbeitungszwecke, die Empfänger und die geplante Dauer der Speicherung bzw. die Kriterien für die Festlegung der Dauer;
  • unverzüglich die Berichtigung unrichtiger Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger Daten zu verlangen;
  • zur Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Ihre Daten für die ursprünglichen Zwecke nicht mehr notwendig sind, sie Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung widerrufen haben oder die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden.
  • auf Einschränkung der Verarbeitung, beispielsweise. wenn Sie der Meinung sind, die personenbezogenen Daten seien unrichtig.
  • die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.
  • jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung bestimmter Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Im Falle von Direktwerbung haben Sie als betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.
  • Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit, der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird davon jedoch nicht berührt.

Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf erteilter Einwilligungen stehen wir Ihnen zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an: Stiftung Palmengarten und Botanischer Garten, Siesmayerstraße 61, 60323 Frankfurt am Main oder per Email an kontakt@stiftung-palmengarten.de.